Ist das Freiwilligenprogramm das Richtige für mich?

von | 19. November 2019 | Freiwilliger werden

Wollten Sie schon immer die fortgeschrittenen Techniken und das Sidhi-Programm der Transzendentalen Meditation erlernen, sind sich aber nicht sicher, wie Sie das in Ihr Budget und Ihren Zeitplan einbauen können?

Wenn ja, dann ist es vielleicht an der Zeit, das MERU-Freiwilligenprogramm in Betracht zu ziehen.

Zunächst möchte ich darauf hinweisen, dass es viele Möglichkeiten gibt, die Absicht zu verwirklichen, diese schönen Programme zu absolvieren. Heute werde ich nur über eine Möglichkeit sprechen - eine, die viele junge Menschen in den letzten Jahren genießen konnten.

Wenn Sie daran interessiert sind, zu wachsen, tiefere Erfahrungen zu machen und mehr über Maharishis Wissen zu erfahren, lesen Sie weiter, um herauszufinden, was das Freiwilligenprogramm ist und wie Sie wissen, ob es ein guter nächster Schritt für Sie ist.

Sie sind nicht an einem Freiwilligendienst interessiert, aber an einer beruflichen Tätigkeit? Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten, bei der TM-Organisation zu arbeiten.

Was ist MERU genau?

Bevor wir uns mit den Einzelheiten des Freiwilligenprogramms befassen, sollten wir zunächst ein paar Worte über MERU sagen - oder wie sie auch genannt wird 'Maharishi European Research University'.

MERU ist der internationale Hauptsitz der weltweiten Organisation der Transzendentalen Meditation und der Ort, an dem Maharishi Mahesh Yogi, der Begründer des Programms der Transzendentalen Meditation, die letzten 18 Jahre seines Lebens verbrachte. 

Unser Campus befindet sich im ruhigen Wald des Nationalforsts 'De Meinweg' in Vlodrop, im Süden der Niederlande. Die Lage ist der perfekte Ort für lange Spaziergänge in der Natur, weit weg vom Stadtleben.

Am MERU beherbergen und unterstützen wir viele der Abteilungen der Organisation für Transzendentale Meditation, wie Maharishi AyurVeda (Gesundheitspflege), Aromatherapie, Jyotish (vedische Astrologie), und andere.

Wir haben auch ein eigenes MERU-Kursbüro vor Ort, das Veranstaltungen auf dem Campus und in dessen Nähe organisiert. Dazu gehören Kurse wie die Fortgeschrittenen-Techniken, das TM-Sidhi-Programm, die Vedischen Festtage und viele andere Wissens- und Ausbildungskurse während des ganzen Jahres.

Der MERU-Campus ist eine faszinierende Wissensdrehscheibe und ein wunderbarer Ort, um neue und langjährige Meditierende zu treffen.

Und natürlich hat der Ort, der 18 Jahre lang Maharishis Zuhause war, eine ganz besondere Atmosphäre. In der Tat haben viele Freiwillige die Tatsache kommentiert, dass sie hier sehr klare Erfahrungen der Transzendenz gemacht haben - besonders in Maharishis schönem Friedenspalast.

Wer sind MERU-Freiwillige?

Um all diese Aktivitäten zu ermöglichen, beschäftigt MERU zahlreiche festangestellte Voll- und Teilzeitkräfte, die sich um die großen Aufgaben in Bereichen wie Verwaltung und Finanzen kümmern.

Wir haben aber auch eine regelmäßige Gruppe von Freiwilligen, die jeweils für einen Monat oder länger zu MERU kommen und einem entspannteren Zeitplan folgen, der auf ihr Wachstum und ihre Entwicklung zugeschnitten ist.

Was ihre Aufgaben angeht, so können sie sich um Gartenarbeit, Essenszubereitung, Haushaltsführung oder sogar um administrative und kreative Dienste kümmern - in der Regel etwa 25 Stunden pro Woche. In ihrer Freizeit können sie Wissenstreffen, Zeit in der Natur, Veranstaltungen wie Gruppenmeditationen und schließlich mehr Zeit für Meditation und andere Prioritäten für ihre persönliche Entwicklung genießen.

Oft sind unsere Freiwilligen Studenten, Menschen, die vor kurzem die Transzendentale Meditation erlernt haben, und sogar ältere Menschen, die gerade den nächsten Schritt im Leben suchen und die Flexibilität haben, für eine Weile zu MERU zu kommen.

Viele unserer Freiwilligen sind auch begierig darauf, die fortgeschrittenen Techniken und das TM-Sidhi-Programm zu erlernen, und wollen an dem Freiwilligenprogramm teilnehmen, um dazu beizutragen, dass dies eher früher als später Wirklichkeit wird.

Wonach suchen wir bei MERU-Freiwilligen?

Wonach suchen wir also bei MERU-Freiwilligen? Und woher können Sie wissen, ob dies der richtige Zeitpunkt für Sie ist?

Hier sind einige Eigenschaften, die sicherstellen, dass Sie das Beste aus dieser Gelegenheit herausholen können. 

Sie haben die Transzendentale Meditation erlernt und praktizieren seit einigen Monaten oder länger.

Da jeder auf dem Campus ein gemeinsames Interesse und einen gemeinsamen Hintergrund im Bereich TM hat, wissen wir alle, dass wir uns verpflichtet fühlen, uns weiterzuentwickeln und zu lernen, wie wir unser Bewusstsein nutzen können, um unser Leben und das Leben anderer zu verbessern. 

Sie möchten Teil einer Gemeinschaft von Meditierenden sein.

Bei MERU werden Sie viele verschiedene Menschen treffen und mit ihnen arbeiten. Du wirst sogar die Möglichkeit haben, mit vielen von ihnen an Gruppenmeditationen teilzunehmen, was dazu beiträgt, unsere Gemeinschaft auf einer viel tieferen Ebene zu verbinden.

Sie sind in der Lage, mindestens einen Monat Ihrer Zeit zur Verfügung zu stellen.

Sie können zwar viel länger bleiben, wenn Sie möchten, aber die Mindestdauer für einen Freiwilligendienst bei MERU beträgt einen Monat. Das liegt daran, dass wir Ihre Unterkunft und eine Reihe anderer Punkte für Ihren Aufenthalt bei uns organisieren müssen - diese bescheidene zeitliche Verpflichtung macht das alles möglich.

Sie suchen nach tieferen Erfahrungen in der Meditation und/oder nach Wissen über Maharishis vedischen Rahmen des Lebens.

Als Maharishis Zuhause seit 18 Jahren ist MERU einer der besten Orte, um seine Meditationserfahrungen zu vertiefen und mehr über Maharishis zahlreiche Programme zur Verbesserung des Lebens aus jedem Blickwinkel zu erfahren.

Sie sind bereit, der Stadt für eine Weile zu entfliehen und Zeit auf unserem Waldcampus zu verbringen, der etwas abseits des Rasters liegt.

Wi-Fi und Handy-Empfang sind nicht überall auf dem Campus verfügbar. Diese Umgebung mag zwar anders sein als das, was Sie gewohnt sind, aber sie kann eine willkommene Abwechslung sein, wenn Sie weniger Zeit vor dem Bildschirm verbringen möchten.

Sie haben im Moment keinen großen finanziellen Bedarf.

Wir wollen natürlich sicherstellen, dass Sie sich während Ihres Aufenthalts wohlfühlen, und unsererseits sorgen wir für Ihre Unterkunft und Verpflegung sowie für ein kleines zusätzliches Taschengeld (oder, wenn Sie es vorziehen, für die Möglichkeit, an den Fortgeschrittenen Techniken und anderen Kursen teilzunehmen). Im Laufe der Jahre hatten wir viele Freiwillige, die mehrere Monate am Stück geblieben sind, um alle vier Fortgeschrittenen Techniken und den TM-Sidhi-Kurs zu absolvieren - und alle haben festgestellt, dass es die Zeitinvestition wert ist.

Sie müssen nicht aus der EU kommen

Einzigartig an diesem Programm ist, dass wir praktisch jede Nationalität akzeptieren.

Wenn wir der Meinung sind, dass Sie für das MERU-Freiwilligenprogramm geeignet sind und Sie bereit sind, als Freiwilliger zu kommen, arbeiten wir gerne mit den niederländischen Behörden zusammen, um ein Visum für Ihren Aufenthalt zu organisieren. 

Beachten Sie, dass dies wahrscheinlich einen längeren Aufenthalt beim MERU erfordert, da mit diesem Antrag einige Verwaltungskosten verbunden sind.

Aber das Wichtigste ist, dass Sie sich nicht von einer Bewerbung abhalten lassen sollten, nur weil Sie nicht aus der EU kommen. Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung, und wir besprechen gerne mit Ihnen das Verfahren und prüfen, ob wir beide Ihre Bewerbung vorantreiben möchten.

Weitere Möglichkeiten bei MERU und in der TM-Organisation

Natürlich ist die Teilnahme am Freiwilligenprogramm nur eine von vielen Möglichkeiten, Ihre persönliche Entwicklung voranzutreiben. Und je nach Ihrer Lebenssituation kann es sein, dass eine andere Art von Aufgabe besser zu Ihnen passt.

Wenn Sie bereits über berufliche Qualifikationen verfügen und größere Verantwortung übernehmen möchten, könnten Sie eine berufliche Position bei MERU oder in der TM-Organisation in Betracht ziehen.

Wenn Sie das sind, können Sie Abonnieren Sie hier unseren MERU-Newsletter um über neue Stellen informiert zu werden, sobald diese verfügbar sind. In diesem Fall sind Sie immer noch als Freiwillige/r willkommen, und Sie können uns mitteilen, dass Sie daran interessiert sind, auf eine Stelle als Mitarbeiter/in zu wechseln, wenn diese frei wird.

Oder für Job-Updates von der TM-Organisation im weiteren Sinne, Melden Sie sich für diesen Newsletter von TM Together an.

Haben Sie Lust, am MERU-Freiwilligenprogramm teilzunehmen?

Lesen Sie mehr darüber hieroder wenn Sie sich bewerben möchten, schicken Sie uns eine E-Mail hier. Wir werden Sie gerne berücksichtigen und hoffen, Sie bald bei uns begrüßen zu dürfen!

Über den Autor

Rebekah Mays kommt ursprünglich aus Austin, Texas, und lebt derzeit in den Niederlanden. Sie ist begeistert, jetzt als MERU-Inhaltsdirektorin zu arbeiten, und ihr Ziel ist es, Maharishis umfangreiches Wissen für Menschen aus allen Ländern, Altersgruppen und mit unterschiedlichem Hintergrund zugänglich zu machen.

Interessieren Sie sich für das Wissen über das Bewusstsein?

Bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter über Kurse, Versammlungen und andere Möglichkeiten bei MERU auf dem Laufenden.

de_DEDeutsch