Fünf Vorteile des Übens von Maharishi Yoga Asanas

von | 18. September 2020 | Blog, Transzendentale Meditation

In diesen Zeiten ist Stress weit verbreitet, und damit einher geht der Wunsch, Ängste zu lindern und Wohlbefinden in schwierigen Zeiten zu kultivieren. 

Viele Menschen praktizieren Yoga, um Stress abzubauen und ihr Wohlbefinden zu steigern. Aber ist das auch etwas für Sie?

Vielleicht zögern Sie, Yoga auszuprobieren, weil der Begriff Bilder von Studios mit Menschen in Sportkleidung und Menschen, die zeigen, wie beweglich sie sind, heraufbeschwört.

Aber Yoga muss nicht so sein.

Sie können die Yoga-Asanas zu Hause und in Ihrem eigenen Tempo üben, und es spielt keine Rolle, wie flexibel Sie sind - Yoga-Asanas fördern tatsächlich die Flexibilität.

In diesem Artikel sehen wir uns fünf Gründe an, warum Sie Maharishi Yoga Asanas ausprobieren sollten, und wie sie Ihnen helfen können, mit den Herausforderungen der heutigen Welt umzugehen.

Anmerkung der Redaktion: Erfahren Sie alles über die Maharishi Yoga Asanas, wenn Sie an unserem kommender Online-Kurs, ab 10. Oktober 2020.

1. Sie sind leicht zu bewerkstelligen

Die Maharishi Yoga Asanas wurden von Maharishi Maheshi Yogi entwickelt, der das Programm der Transzendentalen Meditation ins Leben gerufen hat. Genau wie die Praxis der Transzendentalen Meditation sind sie so konzipiert, dass sie mühelos ausgeführt werden können, ohne dass man sich anstrengen oder etwas erzwingen muss.

Beweglichkeit ist keine Voraussetzung. Tatsächlich kann jeder sie üben, und sie sind leicht zu erlernen. Auch wenn die Posen mit Dehnung verbunden sind, spielt es keine Rolle, "wie weit Sie gehen können" - Sie sollten auf Ihren Körper hören und herausfinden, was für Sie angenehm ist, anstatt sich zu überfordern. (Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie Ihre Zehen nicht berühren können).

Yoga-Asanas sind keine konventionellen Übungen, bei denen man sich verausgabt und erschöpft. Tatsächlich liegt die Betonung bei den Maharishi Yoga Asanas ebenso sehr auf der Ruhe wie auf der Aktivität. Die Hälfte davon ist Ruhe, die andere Hälfte ist Aktivität. Sie machen eine Pose (Asana) und ruhen dann etwa 30 Sekunden lang, bis Sie die nächste Asana ausführen. Obwohl du eine tiefe Ruhe erfährst, wirst du auch die Bewegung und die sanfte körperliche Aktivität genießen.

'IEs spielt keine Rolle, "wie weit Sie gehen können" - Sie sollten auf Ihren Körper hören und herausfinden, was für Sie angenehm ist, anstatt sich zu überfordern. (Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie Ihre Zehen nicht berühren können).

2. Sie verbessern die Gesundheit

Um eine gute Gesundheit zu erlangen und zu erhalten, brauchen wir alle eine Form von körperlicher Bewegung in unserem Tagesablauf. Yoga-Asanas bieten eine hervorragende Möglichkeit, diesen Aspekt der Gesundheit auf mühelose und stressfreie Weise zu erlangen.

Der offensichtliche körperliche Nutzen des Übens von Yoga-Asanas ist die Flexibilität - von diesem einen Nutzen werden alle anderen gesundheitlichen Vorteile unterstützt. Vor allem durch regelmäßiges Dehnen werden Spannungen im Körper abgebaut, die sich andernfalls in anderen Formen von Stress, wie Müdigkeit und Angst, äußern könnten. Ein zusätzlicher Vorteil des Dehnens ist die Steigerung der Kraft da die Muskelfasern in der Ruhephase abgebaut und repariert werden.

Die Übungen in den Yoga-Asanas können sogar ein Mittel sein, um Verletzungen bei anderen körperlichen Übungen zu vermeiden. Da bestimmte Maharishi Yoga Asanas mit Bewegung verbunden sind, wärmt sich der Körper auf und wird besser auf kraftvollere Übungen vorbereitet.

Und obwohl Yoga-Asanas nicht viel Energie erfordern, haben kardiovaskuläre Vorteile, wie z. B. eine niedrigere Ruheherzfrequenz, Ruheatemfrequenz und Blutdruck. Das liegt daran, dass die Dehnungen in den Yoga-Asanas den Blutfluss und die Durchblutung verbessern. 

3. Sie steigern Glück und Wohlbefinden

Es gibt zahlreiche Studien, die belegen, wie sich eine sanfte Yogapraxis auf Ihr Glück und Ihr Wohlbefinden auswirken kann. Zum Beispiel ist die Qualität der schlafen verbessert sich nachweislich, was die Grundlage für ein gutes Wohlbefinden ist. Dies wiederum vermindert Depressionen und macht die Praktizierenden von Yoga-Asanas glücklicher.

Sie können diese positiven emotionalen Vorteile der Yoga-Praxis erfahren, wenn Sie Sie bereits gesund sind oder nicht. Das bedeutet, dass die Einbeziehung von Yoga-Asanas in Ihre Routine ein Schritt in die richtige Richtung ist, wenn Sie Ihre Gesundheit wieder auf den richtigen Weg bringen wollen, solange Sie die Richtlinien für sicheres Üben beachten.

Eine nationale Umfrage unter Yoga-Praktizierenden ergab positive Trends für körperliche und geistige GesundheitDazu gehören besserer Schlaf, bessere soziale Beziehungen und ein höheres Energieniveau. Yoga-Asanas sollten jedoch nicht als magisches Allheilmittel betrachtet werden, sondern eher als ein Aspekt eines guten Gesundheitssystems, wie in der Schlussfolgerung der Studie festgestellt wird: Menschen, die Yoga praktizieren, sind nicht frei von gesundheitlichen Problemen, aber die meisten glauben, dass sich ihre Gesundheit durch Yoga verbessert hat".

4. Sie erhöhen die Produktivität

Viele Menschen berichten, dass Maharishi Yoga Asanas ihnen helfen, produktiver zu sein. Dieser Vorteil ist mit den bereits erwähnten Vorteilen für Glück und Wohlbefinden verbunden. Bei besserem Schlaf fühlt man sich weniger groggy und erfrischt, was nicht nur bedeutet, dass man weniger auf den morgendlichen Kaffee angewiesen ist, um sich aufzurappeln, sondern auch, dass man sich bei der Arbeit besser konzentrieren kann.

Ich selbst habe nach dem Üben von Maharishi Yoga Asanas ein höheres Energieniveau erfahren. Auch wenn ich immer noch mit Müdigkeit aufwache, weiß ich, dass ich die Asanas üben kann und mich viel erfrischt und bereit fühle, den Tag in Angriff zu nehmen. Ich würde auf jeden Fall empfehlen, diese Asanas auszuprobieren, auch wenn man sich nicht als Morgenmensch sieht. 

5. Sie ergänzen Ihre Meditationspraxis

Viele Menschen glauben, dass Asanas Yoga sind, aber in Wirklichkeit sind die Asanas nur ein Aspekt des Yoga. Asana bedeutet auf Sanskrit "Sitz" und meint die Haltungen, die wir im Yoga einnehmen. Das Wort Yoga ist ein Sanskrit-Wort und bedeutet "Einheit" und bezieht sich auf die Vereinigung von Geist und Körper. Asanas sind nur ein Glied des Ashtanga Yoga (die 8 Glieder des Yoga); ein weiteres Glied ist Dhyana (Meditation).

Die Technik der Transzendentalen Meditationdie Maharishi Mahesh Yogi der Welt brachte, ist eine einfache, mühelose Technik, um den Geist auf immer ruhigere Ebenen zu bringen und gleichzeitig höhere Bewusstseinszustände zu kultivieren. TM und Maharishi Yoga Asanas bilden zusammen mit der Praxis von Pranayama (einer Atemtechnik) verschiedene Glieder des Ashtanga Yoga und unterstützen die Reise zum Yoga, der "Einheit".

Diejenigen von Ihnen, die die TM-Technik praktizieren, haben vielleicht festgestellt, dass während der Praxis viele Gedanken auftauchen können. Gedanken sind zwar kein Hindernis für die Meditation, aber sie zeigen an, dass Stress abgebaut wird. Das Üben der Maharishi Yoga Asanas vor der Meditationspraxis hilft, einige der größeren Spannungen aufzulösen, Geist und Körper zu beruhigen, bevor die Praxis beginnt, um klarere Erfahrungen der Transzendenz zu ermöglichen.

Wenn ich Maharishi Yoga Asanas praktiziere, stelle ich fest, dass die Asanas meine Aufmerksamkeit auf meinen Körper lenken und weg von ablenkenden Gedanken, was bedeutet, dass ich in der TM ruhiger bin und in der Lage, eine tiefere Erfahrung und eine tiefere Ruhe zu haben.

Eine Studie von Sonja Gobec und Frederick Travis untersuchte den Effekt, den Maharishi Yoga Asanas über die Erfahrung der TM und stellten fest, dass sie die Erfahrung tatsächlich vertieft. Sie kommentieren: "Die Praxis der Maharishi Yoga Asanas ist eine optimale Vorbereitung für Körper und Geist, um Gedanken und mentale Prozesse während der nachfolgenden TM-Praxis zu transzendieren.

Die Studie kam zu dem Schluss, dass "bei regelmäßiger Yogapraxis diese momentanen Glückserlebnisse [während und nach der Meditation] häufiger und über längere Zeiträume auftreten könnten, was zu mehr Ausgeglichenheit, Wohlbefinden und Erfolg im Leben führen würde".

Bei regelmäßiger Yogapraxis könnten diese momentanen Glückserlebnisse [während und nach der Meditation] häufiger und länger anhalten, was zu mehr Ausgeglichenheit, Wohlbefinden und Erfolg im Leben führt.

Nehmen Sie an unserem nächsten Maharishi Yoga Asana Kurs teil

Dies ist nur eine Auswahl der vielen Vorteile der Maharishi Yoga Asanas. Jede Asana aus der Reihe der Maharishi Yoga Asanas hat spezifische gesundheitliche Vorteile. Deshalb sind die Vorteile exponentiell, wenn sie zusammen mit Ihrer TM-Praxis und Pranayama praktiziert werden.

Sind Sie bereit, sie selbst zu praktizieren? Sie können Ihre Maharishi Yoga Asana-Praxis verbessern und mehr über alle Glieder des Maharishi Yoga erfahren, indem Sie am kommenden MERU-Kurs teilnehmen. Maharishi Yoga Asanas 16-Lektionen-Kurs, ab 10. Oktober 2020 online.

Über den Autor

Declan Godfrey stammt ursprünglich aus Grimsby, England, und lebt derzeit in den Niederlanden. Er freut sich, nun dem Kommunikationsteam von MERU als Autor von Inhalten beizutreten. Sein Ziel ist es, das Bewusstsein für Maharishis erweitertes Wissen für alle zu erhöhen.

Interessieren Sie sich für das Wissen über das Bewusstsein?

Bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter über Kurse, Versammlungen und andere Möglichkeiten bei MERU auf dem Laufenden.

de_DEDeutsch